Grünschnittsammelstellen öffnen nach Ostern für 3 Tage.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) informiert in einer Pressemittelung auf seiner Internetseite über die Öffnung aller Grünschnittanlagen im Kreis:

Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) öffnet in Absprache mit den Ortsgemeinden alle Grünschnittsammelstellen im Kreis – sowohl die kreiseigenen wie auch die von den Gemeinden betriebenen – an drei Tagen nach Ostern. Alle Grünschnittsammelstellen sind am Donnerstag, 16. April, und Freitag, 17. April, von 9 bis 17 Uhr und am Samstag, 18. April, von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Die Grünschnittsammelstelle der Firma Joho in Forst wird donnerstags und freitags zu den gleichen Zeiten geöffnet, bleibt aber samstags geschlossen.

„Viele Menschen arbeiten zurzeit im Garten und möchten ihren Grünschnitt abgeben, was verständlich ist. Dennoch haben wir uns die Entscheidung, die Grünschnittsammelstellen zu öffnen, nicht leicht gemacht. Wir haben die Stellen geschlossen, weil dort große Menschenansammlungen zu befürchten waren und die gilt es unbedingt zu vermeiden. Wir denken, dass wir mit der Öffnung von allen Stellen an drei vollen Tagen eine gute Lösung gefunden haben, damit sich die Menschen verteilen“, sagt Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld.

Daher sei es wichtig, dass Personen, die Grünschnitt anliefern, unbedingt alle Sammelstellen anfahren – die ausnahmslos geöffnet haben – und sich nicht an einem Ort konzentrieren. Auch sollte das volle Zeitfenster ausgenutzt werden. Geöffnet haben die gemeindeeigenen Plätze sowie die Grünschnittsammelstellen auf den Wertstoffhöfen Friedelsheim und Esthal sowie beim Abfallwirtschaftszentrum Grünstadt. Bei den Wertstoffhöfen bzw. dem Abfallwirtschaftszentrum werden mehrere Schüttboxen für den Grünschnitt geöffnet, sodass mehrere Personen gleichzeitig mit Abstand anliefern können. Auch beim Wertstoffhof in Haßloch kann ausnahmsweise an diesen Tagen Grünschnitt abgegeben werden, die Grünschnittsammelstelle „Im Weißdornweg“ hat ebenfalls geöffnet.

„Es ist wichtig, dass die Abstandsregeln eingehalten werden, dies wird vor Ort kontrolliert“, so Werkleiter Klaus Pabst. „Wir möchten an diesen drei Tagen auch schauen, wie es läuft. Möglicherweise kann dann auch an anderen Tagen geöffnet werden, wenn sich keine Ansammlungen bilden und sich alle an die Regeln halten.“

Abgegeben werden kann an diesen drei Tagen ausschließlich Grünschnitt, keine Wertstoffe. „Wir öffnen die Schüttboxen komplett für Grünschnitt, um große Mengen mit Abstand annehmen zu können. Weil wir nur Grünschnitt von Privatanlieferern annehmen, muss außerdem keine Abrechnung erfolgen und es gibt keinen direkten Kontakt mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“

Für die Abgabe von Wertstoffen werden momentan Optionen geprüft, wie eine gesteuerte Anlieferung erfolgen könnte, bei der das Aufkommen gering gehalten wird. „Über die Öffnung der Wertstoffhöfe und das mögliche Prozedere wird rechtzeitig informiert.“ Gewerbliche Anlieferungen auf dem Wertstoffhof Friedelsheim sind weiterhin möglich.

Aktuelle Informationen gibt es immer über die Abfall-App des AWB, erhältlich in den App-Stores und über die Homepage awb.kreis-bad-duerkheim.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy link
Powered by Social Snap